FANDOM



Rei Ayanami (jap. 綾波 レイ, Ayanami Rei) ist das First Child und die Pilotin von Evangelion Unit 00. Ihre biografischen Daten wurden gelöscht. Sie ist ein Klon aus Komponenten von Shinji Ikaris Mutter Yui Ikari und dem zweiten Engel Lilith und wächst in einem technokratisch kalten Laborraum im Gehirn-Hauptquartier auf. Zum Zeitpunkt der Handlung lebt sie in einer kahlen und düsteren Wohnung in einem abgelegenen und heruntergekommenen Stadtteil von Neo-Tokyo 3.[1]

Spoiler


Ihr Körper ist austauschbar, da weitere Klone als Ersatz zur „Beseelung“ bereitstehen; Rei ist sich dieser Tatsache auch bewusst. Der erste Rei-Klon wird im Alter von vier Jahren von Ritsuko Akagis Mutter Naoko Akagi erwürgt, der zweite stirbt bei der Selbstzerstörung von EVA-00. Ein weiterer Klon wird vom Engel Zeruel gefressen.[1]


Erscheinung Bearbeiten

Rei hat blaue Haare und rote Augen (was damit zu tun haben könnte, dass sie ein halber Engel ist). Bei der Steuerung ihres Evas trägt sie einen weißen Plug-Suit. Wenn sie nicht im Einsatz ist, trägt sie eine japanische Schuluniform.

Persönlichkeit Bearbeiten

Rei ist noch verschlossener als Shinji Ikari. Sie zeigt nur in den seltensten Fällen Emotionen und ihr Gesichtsausdruck wirkt wie versteinert. Wenn sie doch einmal spricht, sind es kurze, lakonische Phrasen mit monotoner und roboterhafter Stimme. Allein Shinjis Vater Gendo gegenüber vermag sie sich zu öffnen.[1]

Da ihr klar ist, dass sie jederzeit von einem Klon ersetzt werden kann, riskiert Rei oft ihr Leben, um ihre Aufträge zu erfüllen und bietet sich bei Missionen oft als Lockvogel an, um ihre Freunde zu beschützen.

Vergangenheit Bearbeiten

Rei kam das erste Mal unter dem Vorwand, die Tochter eines Freundes von Gendo zu sein, zu NERV. Allerdings wird sie von der wutentbrannten Naoko Akagi erwürgt, als sie sagt, dass Gendo sie nur ausnutzt. Naoko stürzt sich daraufhin selbst zu Tode. Rei wurde daraufhin ein zweites Mal geklont. Es stellt sich heraus, dass Rei sowohl aus Gendos verstorbener Ehefrau Yui Ikari als auch aus Lilith geklont wurde.

Etymologie Bearbeiten

Der Vorname Rei, der nur in Lautschrift angegeben wird, kann verschiedenes bedeuten: unter anderem Geist (霊), Dankbarkeit (礼), Befehl (令), Kälte (冷) oder auch Null (零). Anno entlieh ihn der Figur Rei Hino aus Sailor Moon mit dem vergeblichen Ziel Kunihiko Ikuhara, der bei dieser Serie als Regisseur mitwirkte, als Mitarbeiter zu gewinnen. Der Nachname Ayanami stammt von einem Zerstörer der japanischen Marine.[1]

Verlauf Bearbeiten

Hintergrund Bearbeiten

Ein Charakter wie Rei Ayanami, der seiner ganzen Umwelt gegenüber verschlossen ist und scheinbar keine Gefühle besitzt, ist vor Neon Genesis Evangelion noch in keinem Manga- oder Anime-Werk aufgetreten und stellt in diesen Bereichen somit eine völlige Neuschöpfung dar. Nach der Veröffentlichung von Evangelion traten Charaktere mit ähnlichem Aussehen (hellblauen Haaren und roten Augen) und einem zurückgezogenen, unnahbaren und geheimnisvollen Wesen auch in anderen Serien auf, wie Kidō Senkan Nadeshiko (Ruri Hoshino), Gasaraki (Miharu) oder Blue Submarine No. 6. Diese Figuren, die nach Rei Ayanami entstanden, werden von Patrick Drazen als impassive waifs (deutsch etwa ungerührte Heimatlose) bezeichnet.[1]

Referenzen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 http://de.wikipedia.org/wiki/Neon_Genesis_Evangelion#Charaktere

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Rei Ayanami

  • Lieblings person

    3 Nachrichten
    • Asuka, weil sie sexy as hell ist ^^ Und ein bisschen verrückt!
    • danke für die antwort  und meiner ist Rei warum keine ahnung ich glaube weil sie einfach bei egal was ruhig bleibt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki